UN beschließen historisches Abkommen 7. Juli 2017 122 Staaten haben am Freitagmorgen bei den Vereinten Nationen in New York einen Vertrag zum Verbot von Atomwaffen verabschiedet. Nach Jahrzehnten stockender Abrüstung senden sie eine klare Botschaft an die Atomwaffenstaaten... mehr

IFFF/WILPF

Die Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit ist eine internationale Nichtregierungsorganisation mit nationalen Sektionen in über 40 Ländern und allen Kontinenten dieser Welt. Die IFFF/WILPF besitzt Beraterstatus* bei verschiedenen Gremien der Vereinten Nationen (UN) mit einem internationalen Büro in Genf und einem New Yorker Büro, das sich vor allem der Arbeit der UN widmet.

WILPF ist die älteste Frauen-Friedensorganisation der Welt. Seit ihrer Gründung mitten im ersten Weltkrieg 1915 in Den Haag richtet sie sich gegen alle Formen von Krieg und Gewalt. Sie war maßgeblich an der Gründung der Vereinten Nationen (UN) beteiligt. Die IFFF/WILPF beteiligt sich an internationalen Kongressen und Weltfrauenkonferenzen und setzt sich auf nationaler Ebene für ihre Ziele ein. Mehr über WILPF ›

Aktion Aufschrei

Bundesweite Veranstaltungstermine der Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel unter: http://www.aufschrei-waffenhandel.de/Veranstaltungstermine.69.0.html.

Neuigkeiten

08.07. 2009

Haben Pflanzen Rechte?

Auf diese und andere interessante Fragen in Zusammenhang mit neuen Forschungsergebnissen aus der Welt der Pflanzen antwortet die Schweizer Biologin und Chemikerin Florianne Koechlin, die für ihr kritische Position hinsichtlich der Gentechnik bekannt ist.

"Das Risiko-Argument ist immer noch wichtig, aber wir können nicht 20 Jahre lang nur von potentiellen Risiken sprechen. Es muss auch um Gegenentwürfe und Alternativen gehen.... Pflanzen kommunizieren, interpretieren, lernen aus Erfahrungen und  erinnern sich.  Wir müssen unser Bild von Pflanzen als lebende Automaten nachhaltig revidieren".
Interview: Die Würde der Limabohne (pdf, 7 Seiten)

Ihr neues Buch „PflanzenPalaver. Belauschte Geheimnisse der botanischen Welt“ (Lenos Verlag, 256 Seiten, mit Farbfotos, EUR 19.90) erscheint September 2008.


Alle Meldungen