UN beschließen historisches Abkommen 7. Juli 2017 122 Staaten haben am Freitagmorgen bei den Vereinten Nationen in New York einen Vertrag zum Verbot von Atomwaffen verabschiedet. Nach Jahrzehnten stockender Abrüstung senden sie eine klare Botschaft an die Atomwaffenstaaten... mehr

IFFF/WILPF

Die Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit ist eine internationale Nichtregierungsorganisation mit nationalen Sektionen in über 40 Ländern und allen Kontinenten dieser Welt. Die IFFF/WILPF besitzt Beraterstatus* bei verschiedenen Gremien der Vereinten Nationen (UN) mit einem internationalen Büro in Genf und einem New Yorker Büro, das sich vor allem der Arbeit der UN widmet.

WILPF ist die älteste Frauen-Friedensorganisation der Welt. Seit ihrer Gründung mitten im ersten Weltkrieg 1915 in Den Haag richtet sie sich gegen alle Formen von Krieg und Gewalt. Sie war maßgeblich an der Gründung der Vereinten Nationen (UN) beteiligt. Die IFFF/WILPF beteiligt sich an internationalen Kongressen und Weltfrauenkonferenzen und setzt sich auf nationaler Ebene für ihre Ziele ein. Mehr über WILPF ›

Aktion Aufschrei

Bundesweite Veranstaltungstermine der Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel unter: http://www.aufschrei-waffenhandel.de/Veranstaltungstermine.69.0.html.

Neuigkeiten

26.06. 2015

"In Israel gehen wir unter Killern und Folterern – Diplomatie und Verteidigung"

Amira Hass: "In unsern Häusern, Straßen, Arbeitsplätzen und Unterhaltungsorten gibt es tausende von Leuten, die Tausende andere Leute getötet oder gefoltert oder dies beaufsichtigt haben. Ich...

01.06. 2015

Weltweite Massen-Proteste gegen Monsanto und Syngenta

In 400 Städten in über 40 Ländern ist es am 24.05.2015 zu Protesten gegen Monsanto und Syngenta gekommen.

05.05. 2015

"Unterzeichnen Sie unseren Appell für ein Glyphosat-Verbot!"

Glyphosat ist nach neuesten Erkenntnissen der Weltgesundheitsorganisation WHO "wahrscheinlich krebserregend"... In Deutschland wird Glyphosat auf etwa 40 Prozent der Felder versprüht.

04.05. 2015

Vorzeigeprojekt der G7 zur Hungerbekämpfung forciert Vertreibung und Verschuldung

Anlässlich des Tages der Landlosen am 17. April fordern INKOTA und FIAN Deutschland die Bundesregierung auf, die Neue Allianz für Ernährungssicherung der G7-Staaten aufzukündigen.

21.04. 2015

Weltbank verletzt Menschenrechte weltweit

"Eigentlich soll die Weltbank Armut bekämpfen. Doch sie habe Millionen Menschen ihrer Lebensgrundlage beraubt, kritisieren Menschenrechtler zu Beginn der Weltbanksitzung."

20.04. 2015

Ein tausendfacher Skandal! - Experten über das Versagen der europäischen Flüchtlingspolitik

Seit der Jahrtausendwende sind etwa 23 000 Menschen auf dem Weg nach Europa ums Leben gekommen.

20.04. 2015

Der Beginn des amerikanischen Frühlings

Bei einer Konferenz über die israelische Lobby in Washington: Selten gehörte Bemerkungen

Suchergebnis 71 bis 77 von insg. 529

< Vorherige

Seite 1

Seite 2

Seite 3

Seite 4

weiter >